Logo Hilden Ratsfraktion

Fragenkatalog an die Stadt Hilden im Zusammenhang mit Corona

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Alkenings,

im Zusammenhang mit der aktuellen Situation möchten wir folgende Fragen an Verwaltung richten:

Politische Arbeit – Fragen:

  1. Sollen aufgrund der Coro­na-Pande­mie Sitzungs­ter­mi­ne städt. Gremi­en  verscho­ben werden?
  2. Wird ggf. eine Straf­fung der jewei­li­gen Tages­ord­nun­gen erwogen?
  3. Welche Dring­lich­keits­ent­schei­dun­gen wurden bislang getrof­fen bzw. welche stehen ggf. noch aus?

Die Verwaltung hat inzwischen vielfältige Beratungs- und Unterstützungsangebote für Familien, Kinder und Jugendliche entwickelt und im Internet veröffentlicht; persönliche Kontakte finden telefonisch statt.

Fragen:

  1. Gibt es Infor­ma­tio­nen darüber, in welchem Umfang das Ange­bot genutzt wird?
  2. Besteht ein regel­mä­ßi­ger Kontakt zu den Fami­li­en, die eine beson­de­re Unter­stüt­zung erhalten?
  3. Werden deren Kinder im Rahmen der Notfall­be­treu­ung betreut?
  4. Sind der Verwal­tung Fälle von häus­li­cher Gewalt gegen Frau­en oder Kinder bekannt?

Für Mitbürger*innen, die zur Risikogruppe gehören, gibt es ein vielfältiges Angebot der Unterstützung wie Einkaufs- und Essensdienste.

Fragen:

  1.  Wie wird dieses Ange­bot angenommen?
  2. Wie werden die Perso­nen erreicht, die keine digi­ta­len Medi­en nutzen und keine Zeitung lesen? Findet hier eine Vernet­zung mit den Nach­bar­schafts­treffs statt?
  3. Stehen den städ­ti­schen und die übri­gen Senio­ren­ein­rich­tun­gen in Hilden ausrei­chend Schutz­mas­ken und Schutz­klei­dung zur Verfügung?

Einzelhandel / Gastronomie / Wirtschaft – Fragen:

  1. Gibt es Erkennt­nis­se darüber, ob trotz vorhan­de­ner Hilfs­pro­gram­me seitens Bund und Land in Hilden Einzelhändler*innen, Restau­rant­be­trie­be und Dienst­leis­ten­de, die schon jetzt von Insol­venz bedroht sind (Stadt­mar­ke­ting)?
  2. Wie hat sich im letz­ten Monat die Zahl der Betrie­be entwi­ckelt, die Kurz­ar­beit ange­mel­det haben?
  3. Ist   Ist mit der Schlie­ßung einzel­ner Unter­neh­men zu rechnen?
  4. Ist aus Sicht der Verwal­tung eine Unter­stüt­zung örtli­cher Betrie­be über die bereits beschlos­se­nen Maßnah­men des Bundes und Landes hinaus notwen­dig bzw. sinnvoll?
  5. Wie könn­ten zusätz­li­che kommu­na­le Hilfen aussehen?

Verwandte Artikel