Fridays for Future – Brotaktion

Roland Schüren Mitglied der Grünen

Roland Schü­ren, Mitglied bei
Entrepreneurs4Future.de 

„Was kann ich denn noch tun, um Euch zu unter­stüt­zen?“ Nach der Rede als Entre­pre­neur for Future vor den jewei­li­gen Rathäu­sern im Rahmen der FFF-Demos in Haan (Park Ville d’EU Haaner Wein­fest auf der König­stra­ße) und Düssel­dorf (auf dem Corne­li­us­platz), bekam ich eine uner­war­te­te Antwort auf meine Frage: „Wir könn­ten etwas Geld gebrau­chen.“

Klar, was soll­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Studen­tin­nen und Studen­ten einem selbst­stän­di­gen Unter­neh­mer auch sonst antwor­ten. Das scheint wohl auf der Hand zu liegen. Nach meinem ersten Stau­nen, frag­te ich dann wofür „die Fridays“ denn Geld brau­chen würden. Antwort: „Zum Beispiel für eine eige­ne Laut­spre­cher­an­la­ge. Dann müssen wir nicht immer Kompro­mis­se bei Miet­prei­sen und der passen­den Leis­tung und Ausstat­tung machen. Schließ­lich brau­chen wir sie jeden Frei­tag.” – O.K. Das schien mir bei dem eben wahr­ge­nom­me­nen Gekräch­ze nach­voll­zieh­bar.

Sodann fiel mir die Akti­on „Saat­gut­brot“ des “Die frei­en Bäcker e.V.” ein, mit der wir schon mal kräf­tig Erlö­se eines Brotes gesam­melt hatten, die dann dem Saat­gut­fond gespen­det wurden. Idee ausge­spro­chen, mit FFF Düssel­dorf fein-justiert, für gut befun­den und umge­setzt: Für 10 Tage wird der gesam­te Umsatz, der aus dem FFF-Brot in allen 19 Schü­ren-Filia­len entsteht, an die FFF-Orts­grup­pen mit Demo in unse­rem loka­len Verbrei­tungs­ge­biet gespen­det.

Ein weite­rer wirk­li­cher Vorteil der Akti­on, die über 10 Tage, bis zum Sams­tag nach der großen welt­wei­ten Demo läuft, ist die verviel­fäl­ti­gen­de Wirkung bis auf den Früh­stücks- oder Abend­brot­tisch der Bäcke­rei­kun­den. Dadurch erhof­fen sich alle Betei­lig­ten eini­ge Erwach­se­ne mehr, die am 20.9. auf den Demos mitlau­fen.

Schüren-Brot

Die Bande­ro­le eines jeden Brotes weist darauf hin.

Das FFF-Brot ist ein mild-aroma­ti­sches Biobrot aus 60 % Weizen-Auszugs­mehl und 40 % Voll­korn-Roggen­mehl, innen und außen mit Kürbis­ker­nen, Sonnen­blu­men­ker­nen und etwas Lein­saat verfei­nert.

Es ist innen locker und außen leicht-knusp­rig mit klaren Röst­aro­men aus den Saaten. Ein Belag-Allroun­der mit Tendenz zu Käse.

Wir sind wirk­lich schon sehr gespannt auf die Auswer­tung der Verkaufs­zah­len der einzel­nen Filia­len. Diese werden am Montag Nach­mit­tag, 23.9.2019, bekannt gege­ben. Die Erlö­se aller Düssel­dor­fer Schü­ren-Filia­len gehen an die Fridays Düssel­dorf, die Haaner Erlö­se an die Haaner und die Solin­ger an die Solin­ger.

Die Erlö­se der rest­li­chen Filia­len in Städ­ten ohne eige­ne Demo sollen unter denen mit Demo aufge­teilt werden.

In Haan halte ich erneut eine Rede zum Thema Klima­schutz aus Sicht eines Unter­neh­mers. Unser elek­tri­scher VW T2 Bulli von 1975 fährt auf der Haaner Demo als Laut­spre­cher­wa­gen mit. Schließ­lich ist er das einzi­ge Elek­tro­au­to, das fahren kann während es gleich­zei­tig 230 Volt Strom für die Laut­spre­cher­an­la­ge aus der Hoch­volt-Fahr­bat­te­rie dafür zur Verfü­gung stellt.

Verwandte Artikel